April 2018: Entscheidungen des deutschen Mutterhauses ertragen müssen oder mitgestalten?

Lire cette page à partir d'un point de vue français: Französisch

Erste Exklusivrunde für die oberste Führungsebene deutscher Filialen in Frankreich

Von Pierre de Bartha gecoachter Erfahrungsaustausch

Entscheidungen des deutschen Mutterhauses ertragen müssen oder mitgestalten?

Nächste Session im April 2018 in Paris

Inhalt

  • Bestandsaufnahme der klassischen Konfliktherde: Erarbeiten von Abweichungen und Übereinstimmungen
  • Expertise / Benchmark: Input-Vortrag über klassische systemische Beziehungsmechanismen zwischen deutschen Muttergesellschaften und deren französische Filialen
      • Die 3 spezifisch deutschen Erwartungen eines Mutterhauses an ihre Filialen
      • Die 3 Schlüssel, um sich konstruktiv durchsetzen zu können
      • Die 3 verhängnisvollen Überzeugungen der französischen Businesskultur
  • Analyse von Fallbeispielen der jeweiligen Teilnehmer (strukturierter und gecoachter Erfahrungsaustausch)
  • Erarbeitung von Grundregeln und Best Practices zur Mitgestaltung von Entscheidungen des Mutterhauses

Aufbaumodul

Diese Veranstaltung empfiehlt sich als Aufbaumodul zum Programm „Umgang mit dem deutschen Mutterhaus (in stürmischen Zeiten)“

Nach der Veranstaltung

Eine Stunde individuelle telefonische Nachbearbeitung pro Teilnehmer mit Pierre de Bartha, Senior Coach

Organisation und Einschreibung

AHK - Margarete Riegler-Poyet, 18 rue Balard - 75015 Paris

Tel: +33 (0)1 40 58 35 90 – E-Mail: mriegler@francoallemand.com